Ein neues Dach für das Gartenhaus

neues Dach

Ein neues Dach für das Gartenhaus

Ein Gartenhaus muss nach einiger Zeit als Haus gepflegt werden. Vor allem das Dach, das ständig den Witterungsbedingungen ausgesetzt ist, muss ab und zu repariert werden. Daher ist es sinnvoll, das Dach regelmäßig oder vollständig zu pflegen.

Denn ein Dach zu bedecken ist im schlimmsten Fall zwar ununterbrochen, muss aber nicht immer ein neues Dach für den Gartenhaus sein – wenn es tropft. Häufig kann das alte Dach des Gartenhauses durch eine gezielte Reparatur wieder in Gang gesetzt werden. Das spart nicht nur Arbeit und Zeit, sondern ist oft auch kostengünstiger. Damit das Dach nicht vollständig reparierbar ist und nicht erneuert werden muss, ist es ratsam, bei den ersten Anzeichen von Undichtigkeiten zu handeln. Nur dann kann man schlechte Dinge verhindern.
Wenn die Feuchtigkeit aber genügend Zeit hat, in die Dachkonstruktion einzudringen, wird in der Regel die gesamte Dachkonstruktion des Gartenhauses beschädigt. Daher muss das Dach komplett erneuert werden. Aber wer als Gartenhausbesitzer schnell agiert, kann die beschädigten Dachflächen mit wenig Aufwand schnell reparieren. Auch hier kann die alte Dachabdichtung liegen gelassen werden und nur die undichten Stellen werden überarbeitet.
Aber wenn das Gartenhaus sehr alte Asbestzementplatten hat, lohnt es sich, eine vollständige Entfernung in Betracht zu ziehen, da diese Platten sehr gesundheitsschädlich sind. Gartenhausdächer, die mit einer Ziegeldeckung ausgeführt sind, erfordern in der Regel eine Erneuerung der Latten, so dass die Dachziegel auch fest im Griff sind.
Gartenhausdächer aus PVC-Formpaneelen oder Blechen sollten immer mit dem jeweiligen Dachmaterial neu gestaltet werden. Die Unterkonstruktionen solcher Dächer müssen in der Regel nicht ersetzt werden.

 

Beleben Sie ein Gartenhausdach – das muss beachtet werden

Mit ein wenig Handwerkskunst und Grundkenntnissen in Sachen Dachbaustoffe kann jeder, der ein verfallenes Gartenhausdach hat, dies auch selbst reparieren.

Bevor Sie mit der Dachreparatur beginnen, ist es wichtig zu überprüfen, um welches Dachmaterial es sich handelt. Denn es kommt darauf an, wie die Dachkonstruktion konstruiert ist und welche Erneuerungen durchgeführt werden müssen. Daher sind PVC-Folien und bituminöse Dachpappen eine stabile, durchgehende Holzunterlage als Trägerschicht die perfekte Lösung. Wenn das Dach jedoch wahrscheinlich schon seit einiger Zeit undicht ist, muss die Holzdeckung erneuert werden. Sie lassen also einfach das komplette Dachmaterial stehen und bearbeiten die neue Bedachung darüber.

Bei einer Ziegeldeckung sollte die Lattung erneuert werden, um die neuen Dachziegel perfekt zu stützen, und die Erneuerung von PVC-Ziegeln oder Blechdächern bedeutet, dass die alte Dachdeckung vollständig entfernt werden muss. Sie müssen aber die Unterkonstruktion nicht ändern, denn auch hier werden die Leisten erneuert.
Wählen Sie immer funktionale Dachbaustoffe für den Gartenhausbereich.
Sehr oft sind die Verkleidungsteile eines Gartenhauses und die Anbauteile verwittert, gebrochen oder sogar getränkt. Außerdem blättert die Farbe nach einigen Jahren ab und ist schimmelig oder sieht einfach nicht schön aus. Deshalb sollten Sie hier das eine oder andere Detail ändern und den Garten in neuem Glanz erstrahlen lassen. Das heißt, Sie können entweder selbst neue Holzstücke herstellen oder Fertigteile nach Maß oder nach Maß anfertigen lassen, PVC- oder Blechteile sind schwieriger zu bearbeiten und Sie benötigen Spezialwerkzeuge. Hier ist die Lösung, um zu einem lokalen Dachdecker zu gehen und die Teile passend herzustellen.

 

Auch handwerkliche Fähigkeiten sind gefragt

Die neue Überdachung eines Gartenhausdaches erfordert ein wenig handwerkliches Geschick. Wenn Sie daher nur an der bestehenden Bedachung arbeiten müssen, überprüfen Sie bitte immer zuerst das gesamte Dach auf ausstehende Komponenten wie Nägel und Schrauben. Diese sowie alle Anbauteile, die sich auf dem Gerätehausdach befinden, müssen unbedingt entfernt werden. Wenn Sie das gleiche Material wie das Gartenhausdach verwenden, müssen Sie nicht auf die Materialunverträglichkeit achten. Wenn Sie jedoch PVC-Folien anstelle von bituminösen Membranen verwenden wollen, müssen Sie diese mit einem Trennvliesmaterial voneinander fernhalten – denn diese beiden Materialien lieben sich überhaupt nicht.

Etwas einfacher zu verarbeiten sind PVC- oder Blechplatten. Im Gegensatz dazu ist die PVC-Folie in den Verbindungen und Verbindungen etwas schwieriger zu verarbeiten. Wichtig ist auch, dass Sie alle Verarbeitungshinweise des jeweiligen Herstellers beachten. Bei einer Neuüberdachung eines Gartenhäuschendaches benötigen Sie oft Spezialwerkzeuge, die Sie sich bei den Nachbarn ausleihen können, denn Spezialscheren und Heißluftgeräte oder andere Werkzeuge sind teuer und der Kauf lohnt sich nicht – da diese selten benötigt werden.

No Comments

Post A Comment